Fauler Mann oder schlauer Vater

Heute ist Vatertag. Was heißt das für mich? Nunja ich hab als erste große Tat nachdem ich von meinem Sohn ein Duplohochhaus geschenkt bekommen habe, uns einen frischen Minztee, quasi DIY aufgebrüht. Minimaler Aufwand und maximale Frische und Geschmack. Ob das jetzt zu faul und geizig oder schlau, grün und nachhaltig zählt ist mir eigentlich egal.

Für mich ist wichtig, dass ich mich als Vater und Mann nicht definieren möchte durch die Dosen an Bier die ich trinke oder PS die ich so wie so niemals genug auf die Straße bringen kann. Ich definiere mich als Vater und Mann indem ich mich möglichst gut um meine Familie kümmere, frische Minze anbau um dem Sohn seinen „Kaugummitee“ zu machen und worauf ich selbst sehr stolz bin, jedliche Möbel die gerade gebraucht werden selber und oder mit der Familie zusammen baue. Selber machen macht einfach Spaß und da kann ein noch so tolles Frischesiegel auf einer Teebeutelverpackung stehen. Mein Teeerlebnis fängt schon beim pflücken an und ist durch nichts zu ersetzen.

 

 

Mein Balkonien mit Kräuter

Seit einigen Monaten beschäftige ich mich mit Balkonien und habe meine eigenen Kräuter und andere Gewächse auf dem Balkon.
Meine Minze ist dabei eine der am besten wachsenden Pflanzen. Ihr ist es egal wie windig, sonnig oder Sturmflutmäßig es ist. Sie wuchert und ich freu mich darüber. Sie wird mein Begleiter durch gestresste Arbeits- und erschöpfende Kinderbesuchstage sein.

 

 

Wie geht Minztee selbermachen?

Und so mach ich ihn. Papierteefilter mit auf den Balkon nehmen und die oberen 4 Blätter der Minze mit den Fingern abknipsen. Mit einer Schere gehts bestimmt genauso gut.

Dann den Strunk abtrennen und die Blätter einmal durchreißen damit das Aroma noch einfacher in den Tee zieht. Wie viele Blätter kann ich jetzt nicht wirklich sagen. Ich würde behaupten es ist Geschmackssache und würde zu ausprobieren raten. Heute habe ich für den Aufguss ca. 4 Große und 8 kleine Blätter geerntet.

Das Wasser mach ich meistens auf ca. 80 Grad heiß. Jetzt nur noch 2-4 Minuten warten und nach belieben süßen.

Auch wenn dieser Minztee ja kein wirklicher Tee ist da er nicht von der Teepflanze kommt, schmeckt dieser heiße und frische Kräuteraufguss echt super und schon die Zubereitung macht mir sehr viel Spaß. Vor allem auch am Vatertag an dem ich diesen Minztee jedlichem Bier vorziehe, erinnere ich mich gerne daran was es für mich heißt Vater und Mann zu sein.

 

 

Ich wünsche euch einen tollen Vatertag und guten Appetit!